Details zu unseren Pressestimmen

Autohaus schließt nach 97 Jahren

13.12.2023

Die Automobilbranche befindet sich derzeit in einer Phase tiefgreifender Veränderungen und der drastische Wandel macht sich nun auch in Gütersloh bemerkbar. Das traditionsreiche Autohaus Knemeyer an der Marienstraße 18 schließt seine Werkstatt-Tore und stellt zum Jahresende den Betrieb ein. Inhaber und Geschäftsführer Jürgen Knemeyer nannte gleich mehrere Gründe für das Aus des Kfz-Händlers, der im Jahr 1926 gegründet worden war.

Neue Vertriebs- und Mobilitätskonzepte, aber auch die ungewisse Zukunft des Verbrennungsmotors und die zurückhaltende Nachfrage nach E-Fahrzeugen hätten für die „emotionale und schwierige Entscheidung“ gesorgt, Ende des Jahres 2023 aufzuhören.

Auch die explodierenden Preise für Ersatzteile, Gebraucht- und Neufahrzeuge hätten ihren Beitrag zu dem traurigen Votum geleistet. „Die Geschäftsleitung des Autohauses Knemeyer hat sich vor diesem Hintergrund dazu entschlossen, das Opel Traditions-Autohaus nach 97 Jahren zu schließen“, erklärt Geschäftsführer Jürgen Knemeyer.

Von der Schließung sind 19 Mitarbeiter und vier Auszubildende betroffen. Einige von ihnen gehen laut Knemeyer in Ruhestand, die Azubis hätten bereits neue Stellen. „Das gesamte Team muss sich dieser Herausforderung stellen und die Situation auch als Chance für eine Neuausrichtung persönlicher und beruflicher Lebensplanungen sehen“, hieß es in einer Stellungnahme.

Hier den ganzen Artikel lesen (PDF 222 KB)

 

 

Autohaus Knemeyer GmbH

Marienstr. 18
33332 Gütersloh

Kontakt

Telefon: 05241 90380
 
E-Mail: info(at)autohaus-knemeyer.de
Konzept, Layout und Programmierung von meinautohaus.de